Translate/ Übersetzen

Archive

Dez 052016
 

Das verspricht jede Menge Spannung. Die beiden Vorjahresfinalisten Fortuna Hjørring und Bayer 04 Leverkusen werden bei »Weltklasse 2017« schon in der Vorrunde aufeinander treffen. Das ergab die Gruppenauslosung am Veranstaltungsort für die 37. Auflage des Internationalen Frauen-Hallenfußball-Turniers des TuS Jöllenbeck um den Pokal der Sparkasse Bielefeld, das am 14. und 15. Januar in der Jöllenbecker Sporthalle ausgetragen wird.

Klar ist schon jetzt, dass es im Vergleich zu den vergangenen beiden Jahren mindestens einen neuen Halbfinalisten geben wird. Warum? Weil neben Fortuna und Bayer Leverkusen auch der Vorjahresdritte Turbine Potsdam in Gruppe 1 ran muss. Also drei der Top 4 von 2016 und 2015. Turnier-Neuling KRC Genk aus Belgien ist damit als viertes Team klar in der Außenseiterrolle, aber wer weiß? Das Team von Trainer Luk Verstraeten hat nun wirklich gar nichts zu verlieren.

Fußball-Geschäftsführer Markus Baumann

Fußball-Geschäftsführer Markus Baumann

»Was für eine Gruppe!« freut sich Geschäftsführer Markus Baumann schon auf die spannungsgeladenen Partien im Kampf um den Halbfinaleinzug. Und den Zuschauern wird es nicht anders gehen. Übrigens: Bayer, Fortuna und Turbine haben alle bereits das »Weltklasse«-Turnier gewonnen, Turbine sogar schon vier Mal – zuletzt allerdings 2010.
Von zwei unterschiedlich starken Gruppen zu sprechen, wäre aber fahrlässig, denn in Gruppe 2 treffen die DFB-Pokal-Finalisten von 2016 und 2014, SC Sand und SGS Essen, auf zwei Champions-League-Dauergäste, Brøndby IF und Sparta Prag. Das klingt nach einem völlig offenen Rennen um die Plätze. Essen und Brøndby standen in Jöllenbeck schon jeweils einmal im Finale, Sparta zweimal im Spiel um Platz drei. Und der SC Sand ist zwar Neuling, aber ein Bundesligist mit Kontakt zu den Top-Teams und mit einem Trainer Colin Bell, der das »Weltklasse«-Turnier schon zweimal gewonnen hat, also genau weiß, wie es geht. »Ganz ehrlich«, sagt Markus Baumann, »ich habe keine Ahnung, wer in diesem Jahr das Finale erreichen wird. Schon das Halb-finale zu tippen, traue ich mir überhaupt nicht zu. Dazu sind die Teilnehmer diesmal einfach zu stark.«

Alle Infos rund um das Turnier, zur Geschichte und dazu jede Menge Videos gibt es unter www.frauenturnier.com

 

Aktuelle Teilnehmerliste »Weltklasse 2017«:

Gruppe A
Turbine Potsdam (Bundesliga-Tabellenführer, Dritter bei »Weltklasse 2016«)
Bayer 04 Leverkusen (Finalist »Weltklasse 2016«, Sieger »Weltklasse 2015«)
Fortuna Hjørring (Dänemark/Meister 2016, CL-Viertelfinalist, Titelverteidiger)
AC Sparta Prag (Tschechien/ Vizemeister 2016, CL-Teilnehmer)

Gruppe B
SGS Essen (Vierter bei »Weltklasse 2016« und Finalist »Weltklasse 2015«)
SC Sand (DFB-Pokal-Finalist 2016)
Brøndby IF (Dänischer Vizemeister 2016, Meister 2015, CL-Achtelfinalist)
KRC Genk (Belgien, aktueller Vierter)

 Posted by at 20:00

Sorry, the comment form is closed at this time.