Translate/ Übersetzen

Archive

Dez 032017
 

Ein neuer Name mit ein paar bekannten Gesichtern wird das internationale Teilnehmerfeld von »Weltklasse 2018« verstärken. VSK Aarhus heißt der Klub, der beim 38. Internationalen Frauen-Hallenfußball-Turnier des TuS Jöllenbeck um den Pokal der Sparkasse Bielefeld seine Premiere feiert. Mit an Bord: eine Vize-Europameisterin aus Dänemark.

Wenn die Frauen von VSK Aarhus am 13. und 14. Januar 2018 in der Sport-halle der Realschule Jöllenbeck antreten werden, dann werden bei einigen von ihnen Erinnerungen wach. Denn VSK Aarhus, das ist der neue Fusionsklub aus IK Skovbakken und Vejlby IK. Letzterer war einst auch mal in der dänischen Eliteliga, zuletzt Zweitligist. Im Sommer 2016 schlossen sich die beiden Vereine zusammen, um noch breiter aufgestellt zu sein und die Kräfte zu bündeln. In ihrer Debütsaison nahmen sie gleich den von Skovbakken gewohnten dritten Platz in der dänischen Liga ein, hinter den beiden Champions-League-Vertretern Fortuna Hjørring und Brøndby IF.

Bekannteste Spielerin von VSK ist Nationalspielerin Stine Ballisager Pedersen, Mitglied der dänischen Nationalmannschaft, die im Sommer die Silbermedaille bei den Europameisterschaften in den Niederlanden holte und zuvor im Viertelfinale Deutschland aus dem Turnier warf. Mit Spannung zu erwarten ist auch Torjägerin Signe Andersen. Die 18-jährige hat sich an den ersten 13 Spieltagen der dänischen Liga mit zwölf Treffern auf Platz zwei der Torschützinnenliste katapultiert. Nur Fortunas Nationalspielerin Signe Bruun hat bislang öfter getroffen.

In der Geschichte des »Weltklasse«-Turniers ist VSK Aarhus dank seiner Vorgängervereine schon eine feste Größe. »Großmutter-Klub« HEI Aarhus stand Ende der 90er zweimal im Finale, holte 1998 sogar den Titel. »Mutter« Skovbakken hatte sein bestes Jahr in Jöllenbeck 2012 mit Superstar Pernille Harder (jetzt VfL Wolfsburg) und Sanne Troelsgaard. Damals wurden sie Dritte. Zuletzt war Skovbakken 2015 beim »Weltklasse«-Turnier im Einsatz.

Feste Teilnehmer bei »Weltklasse 2018« sind damit SGS Essen, Turbine Potsdam, MSV Duisburg, Werder Bremen, Fortuna Hjørring, VSK Aarhus und Sparta Prag. Ein weiteres internationales Team wird in Kürze folgen.

 Posted by at 21:59

Sorry, the comment form is closed at this time.